LINKS
by prodesign-overath
Overath
Jörg Weigt Bürgermeister in Overath
Vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler !
Email an SPD Overath
Workshop der SPD Overath Mitte April hielt die Partei unter der Moderation von Marina Spillner vom Bildungswerk Stenden einen Workshop ab mit dem Ziel, die innerparteiliche Arbeit aufzuwerten. Es ging darum, der auch bei den anderen Volksparteien erkennbaren Abnahme der Mitglieder entgegen zu arbeiten, deren Altersstruktur zu verbessern und ihr Engagement zu vergrößern. In einer Bestandsaufnahme wurden zu Beginn die den Ortsverein und die gesamte Partei betreffenden Zahlen, Daten und Fakten betrachtet. Die Teilnehmer reflektierten danach in mehreren Runden des Brain-Storming engagiert ihre Vorstellungen zum weiteren Vorgehen. Die Erarbeitung konkreter Handlungsschritte schloss sich ebenso an wie die Zuordnung der Aufgabenfelder, die in naher Zukunft anzugehen sind. Im besonderen wurden weitere Beteiligungformen für die Bürgerinnen und Bürger im näheren politischen Umfeld angesprochen und die noch stärker sichtbar zu machende Öffentlichkeitsarbeit der Partei und der Ratsfraktion. Dabei sollen die neuen Medien der Kommunikation eine besondere Bedeutung erhalten und bekannte Formen weiter aktiviert werden. Es waren auch Möglichkeiten zu erarbeiten, Interessierte für die Partei zu gewinnen. Wie neue Mitglieder für die Partei- und Fraktionsarbeit vorbereitet und begleitet werden können, nahm schließlich in der Diskussion einen breiten Raum ein. Die Teilnehmer stimmten darin überein, dass dieser Tag positive Auswirkungen in der Ortspartei haben wird. Daran hatte die Referentin großen Anteil; ihr wurde dafür von allen zum Schluss ganz besonderer Dank ausgesprochen. Dieter Lohmann
SPD beim Overather Frühling Es ist schon Tradition geworden, dass sich die Veranstaltung wie in den Jahren zuvor als strahlender Frühlingstag präsentierte. Die Overather Einkaufsgemeinschaft konnte wieder viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung begrüßen. Alle Parkplätze waren ab dem Vormittag bis in die Außenbereiche belegt. Im gesamten abgesperrten Bezirk begutachteten die Interessierten das vielfältige Angebot und konnten einen angenehmen Tag im Zentrum genießen. Die SPD Overath präsentierte sich mit ihren Partei- und Fraktionsmitgliedern wie im letzten Jahr mit einem bunten Tisch "ausgelesener" Bücher zum Aussuchen. Kosten wurden dafür nicht erhoben; eine Spendenbox für einen sozialen Zweck stand wie gewohnt bereit. Nach der zuletzt unterstützten Overather Tafel war nun die "Individuelle Flüchtlingshilfe Overath" (IFO) als Empfänger vorgesehen. Es machte sich besonders gut, dass diese unterstützenswerte Organisation zur Willkommenskultur für die hiesigen Asylbewerber den unmittelbar benachbarten Stand bekommen hatte. Am Ende des Tages konnten wir der IFO 200 Euro Spendengelder zukommen lassen, die wie alle Zuwendungen von der sie unterstützenden Bethe-Stiftung verdoppelt werden. Sie tragen also noch einmal zusätzlich Früchte. Damit kann die Partei und die Fraktion außerhalb ihrer sonstigen Arbeit in der Stadt und im Rat zufrieden auf einen erfolgreichen Sonntag zurückblicken. Dieter Lohmann
Seminar „Grundlagen der Pressearbeit“ oder 29.10.2016 in Burscheid
Probleme im Rechnungsprüfungsamt: Bürgermeister, SPD und Stadtrat sind auf einer Linie Zum gemeinsamen Rechnungsprüfungsamt der Städte Overath und Rösrath sind in der Lokalpresse zuletzt einige unzutreffende Äußerungen veröffentlicht worden, die wir als Mitglieder des Rates und der SPD-Fraktion so nicht stehen lassen können und wollen. Es ist - wie in den Zeitungen dargestellt - richtig, dass ein massives Zerwürfnis im Rechnungsprüfungsamt die alleinige Ursache einer möglichen Kündigung der Bürogemeinschaft mit Rösrath darstellt. Obwohl Rösrath im Falle einer Kündigung mit unter diesem Problem leiden würde, was wir sehr bedauern, gibt es hier keinerlei Konflikt zwischen den Ratsfraktionen oder Verwaltungen der Nachbarstädte. In einer gemein-samen Erklärung der Bürgermeister beider Städte und einer Pressekonferenz der Overather Fraktions-vorsitzenden wurde dies unmissverständlich klargestellt. weiterlesen….
Kontakt